Alternative Schmerztherapie

Neue Konzepte in der Schmerztherapie

Senioren, insbesondere wenn diese unter dementiellen Erkrankungen leiden, haben nur geringe Chancen auf eine optimale Schmerzbehandlung. Aus Angst vor Medikamentenabhängigkeit oder im Irrglauben an eine im Alter höhere Schmerzschwelle verschreiben viele Ärzte nicht die notwendigen Analgetika. Ein modernes Schmerzmanagement lindert die Leiden der Patienten - und den Stress ihrer Pflegekräfte.

Pflegekräfte haben im interdisziplinären Team eine Schlüsselrolle im Rahmen des Schmerzmanagements. Ausgehend von den praktischen Erfahrungen der Teilnehmer/innen soll im Rahmen des Seminars bereits vorhandenes Wissen zum Thema Schmerz und Schmerzmanagement aktualisiert und vertieft werden.

  • Umsetzung des Expertenstandards Schmerz
  • Auffrischung der Schmerzentstehung, -leitung und -verarbeitung
  • Einflussfaktoren auf das Schmerzempfinden
  • Schmerztheorien z.B. Gate Controll
  • Schmerzassessment z.B. Schmerzskalen
  • Schmerztagebücher
  • Schmerzprotokolle
  • Interventionsmöglichkeiten


Desweiteren werden alternative Methoden zur Schmerzbekämpfung vorgestellt und praktisch geübt:

  • Wickel und Auflagen
  • Wärme und Kälteanwendungen
  • Akupunktur und-pressur
  • Heilpflanzen
  • Aromatherapie (Schmerzöle herstellen)
  • Therapeutische Berührungen

 

Zielgruppe: interessierte Mitarbeiter aus dem Pflegebereich
Teilnehmerzahl: max. 16 Personen

© Brigitte Hemmer 2018 . StartseiteImpressum . Datenschutz